Sprachförderung
Sie befinden sich hier: > Päd. Konzept > Sprachförderung
 

Sprachförderung

Einen Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit sehen wir in einer umfassenden Förderung der Sprechfreude und Sprachfähigkeit unserer Kinder.

Als Grundlage hierfür achten wir auf ausreichende Bewegungs- und Wahrnehmungsmöglichkeiten für die Kinder. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche und ermuntern die Kinder zur Kommunikation untereinander. Hierbei können Kinder mit Migrationshintergrund sich auch in ihrer Muttersprache mitteilen. Außerdem bieten wir viele Möglichkeiten sich sprachlich auszudrücken.

Wichtige Methoden hierfür sind Fingerspiele, Gedichte, Lieder, Reime, Vorlesen und Rollenspiele. Dies findet nicht nur im Alltag des Kindergartens sondern auch durch spezielle Arbeitsgemeinschaften, z.B. die Theater-AG, statt. Durch die mögliche Teilnahme an einer Englisch-AG entwickelt sich bei unseren Vorschulkindern die Neugierde auf Sprachvielfalt.

Mit unseren Vorschulkindern führen wir außerdem das Würzburger Trainingsprogramm durch.

Mit diesem Programm werden mit speziell für den Vorschulbereich entwickelten “Sprachspielen“ wichtige Fertigkeiten auf spielerische Art und Weise geübt, auf denen in der Schule das Lesen- und Schreibenlernen aufbaut. Über Lauschspiele und Reime erfahren die Kinder, dass Sätze aus Wörtern und Wörter aus Silben bestehen. Dem folgt das Erkennen  des Zusammenhangs zwischen Lauten und Buchstaben. Am Ende des Programms steht das Bewusstwerden von Lauten als Teil eines Wortes.

Diese Fähigkeit der Kinder, die Form und Struktur der gesprochenen Sprache zu erkennen, bezeichnet man als“ phonologische Bewusstheit“. Dabei wird der Entwicklung einer Lese-Rechtschreibschwäche vorge-beugt.

Wir arbeiten während 20 Wochenstunden täglich 15 Minuten in Kleingruppen nach dem Arbeitsbuch „Hören, lauschen, lernen“, Teil 2. Bei Kindern mit besonderem Bedarf setzen wir zusätzlich die Multimediaversion ein.

Im letzten Kindergartenjahr nehmen die Kinder an der Bücherei-AG teil. Die Beschäftigung mit Büchern prägt die Leselust der Kinder und legt den Grundstein für die Lernmotivation in der Schule. Die Kinder entdecken Bücher als Bereicherung und entwickeln ihre verbalen Ausdrucksmöglichkeiten.

In Zusammenarbeit mit den ansässigen Grundschulen werden bei uns die Sprachentwicklungstests der Stufe 1 nach Delfin 4 durchgeführt. Hierbei werden die Kinder, die zwei Jahre später eingeschult werden, auf ihre Sprachentwicklung hin überprüft. Dies geschieht anhand eines Spiels, das speziell hierfür entwickelt wurde. Wird dabei ein Sprachförderbedarf festgestellt, führt bei uns eine Fachkraft für elementarpädagogische Sprachförderung mit den Kindern sprachförderende Spiele und Aktionen durch. Dies geschieht in Kleingruppen an drei Tagen mit insgesamt fünf Wochenstunden. Hieran nehmen auch Kinder teil, die keine Kindertagesstätte besuchen und nur zur Sprachförderung in unsere Einrichtung kommen.

Nach oben

 
FamZ Jabachkindergarten
E-Mail: info@jabachkindergarten.de :: Telefon: 02246 - 8200
 
zur Webseite der Stadt Lohmar Inhalt/Sitemap Impressum Kontakt